So, 27.01.2019 | 15 Uhr Führung

Politische und gesellschaftliche Radikalisierung

Führung anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages

Die Dauerausstellung „360 Graz. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte. Im Rahmen des Internationalen Holocaust-Gedenktages nehmen wir in einer speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen.

Eintritt:
€ 2,00 inklusive Führung