17.05.2018 - 10.09.2018

Schau Graz!

426 Standpunkte zur Situation der Stadt

In der großen Sommerausstellung „Schau Graz!“ wird in genau 426 Fotografien sehr konkret der gegenwärtige Istzustand von Graz als gesellschaftlich gewordener Stadtraum beschrieben. Die Aufgabe der Fotografin Franziska Schurig bestand darin, möglichst neutrale, dokumentarische Aufnahmen zu erstellen. Damit wurde die Basis gelegt für eine theoretisch fundierte „Auslegung“ dieser Aufnahmen aus städtebaulicher, raumanthropologischer und stadtsoziologischer Sicht. Ziel beim „Auslegen“/Lesen der Bilder war es, mithilfe von Experten und Expertinnen die historischen, kulturellen, ökologischen, symbolischen, ökonomischen und sozialen Tiefenschichten der Stadt Graz freizulegen.

Die Ausstellung „Schau Graz! 426 Standpunkte zur Situation der Stadt“ lädt durch gezielte Fragen auch die Museumsbesucher/-innen ein, sich durch die stadttopografischen Fotografien einen Begriff zu machen von den vielfältigen, real wirkenden Kräften, welche die Stadt „gestalten“ und verwandeln, einen Begriff von den komplexen Strukturen, Problemlagen und „moralischen Ordnungen“ einer europäischen und zugleich posteuropäischen Stadt wie Graz.