Treffpunkt: Grazer Burg, Hofgasse | Di, 09.11.2021 | 16 Uhr Führung

Graz im Zweiten Weltkrieg

Führung auf den Spuren von Menschen und Geschehnissen in dieser Zeit

Der Zweite Weltkrieg hat auch vor Graz nicht haltgemacht. Die „Stadt der Volkserhebung“, die als erste Stadt der „Ostmark“ für „judenrein“ erklärt wurde, war am Ende des Krieges die am häufigsten bombardierte Stadt Österreichs. Einige Spuren dieser Zeit sind immer noch in unserer Stadt zu sehen, Biografien der Täter*innen und Opfer dürfen gerade heute nicht vergessen werden.

Die Graz Guides laden zu einem Streifzug durch ein dunkles Kapitel unserer Geschichte ein– inklusive eines Besuchs in der Ausstellung 360 GRAZ im Graz Museum. Was ist Vergangenes? Wie konnte es dazu kommen? Und was ist bis heute, 75 Jahre danach, von dieser Zeit geblieben?

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Grazer Burg, Hofgasse
Endpunkt: Graz Museum, Sackstraße 18
Preis: 15 Euro pro Person (inkl. Eintritt Graz Museum)
Anmeldung bitte erforderlich unter info@discovergraz.at oder +43 676 485 4004.
Eine Kooperation des Graz Museums mit den Graz Guides und Discover Graz

Termine