Graz Museum Sackstraße | Sa, 09.10.2021 | 11 Uhr Buchpräsentation

Eastern Sugar

Buchpräsentation

Mit kritischen Texten, Gesprächen und künstlerische Interventionen erzählt das Buch die Komplexität der Geschichte des rapiden Niedergangs der slowakischen Zuckerindustrie und den damit einhergehenden, weitreichenden sozialen und wirtschaftlichen Veränderungen in Mitteleuropa. Ausgangspunkt des Buches sind die umfangreichen Recherchen der zeitgenössischen Künstlerin Ilona Németh zur Geschichte der Zuckerproduktion in der Slowakei, von den Anfängen im frühen 19. Jahrhundert, als die Zuckerrübe aus dem Norden als Konkurrentin des Zuckerrohrs aus dem Süden aufkam, bis zu den sozialen Auswirkungen des raschen Niedergangs der Industrie in der Ära der Globalisierung.

Das Buch, benannt nach dem Eigentümerkonzern der ehemals größten Zuckerfabrik der Slowakei, bildet den Ausgangspunkt für ein transnationales Kunstprojekt, getragen von Institutionen in sechs verschiedenen Ländern, im Rahmen des EU Programms Creative Europe.
Aktuell findet dazu im < rotor > in Graz die Kunstausstellung “ZUCKER. Industrielles Erbe und Kolonialismus” statt.

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache abgehalten.

Mit: Edit András (Kunsthistorikerin), Maja & Reuben Fowkes (Herausgeber*innen/Kunsthistoriker*innen), Ferenc Gróf (Künstler), Ilona Németh (Herausgeberin/Künstlerin), Olja Triaška Stefanović (Fotografin/Künstlerin),
Moderation: Walter Seidl (Kurator)

Termine