Foto: schubiduquartet.com

Online | Do, 06.05.2021 | 18.30 Uhr Online

Daten, Licht und Schatten – Postdigitale Visionen für 2050

Online-Diskussion mit Peter Weibel und Lynn Hershman

Im Rahmen des Projektes „Die Stadt als Datenfeld“ lädt das Graz Museum wir zu einem Diskursfestival ein, das am kommenden Donnerstag, den 6. Mai um 18.30 Uhr, mit einer Online-Diskussion mit den Künstler*innen Lynn Hershman Leeson (USA) und Peter Weibel (AT) startet. Unter dem Titel „Daten, Licht und Schatten – Postdigitale Visionen für 2050“ diskutieren die beiden mit Moderatorin Sarah Kriesche (ORF) und Kurator Peter Rantaša gemäß dem Motto des Grazer Kulturjahres 2020 „Wie wir leben wollen“, ihre persönlichen Visionen, wie sie sich eine postdigitale Welt im Jahr 2050 wünschen.

Während des Live-Gesprächs hat das Publikum die Möglichkeit, sich per Chat an der Diskussion zu beteiligen.

Die Arbeiten von Peter Weibel und Lynn Hershman Leeson bilden den themensetzenden Auftakt des Ausstellungsrundganges im Graz Museum.

Die Arbeit „Die Welt als Datenfeld“ von Peter Weibel und Christian Lölkes ist titelgebend für das Projekt und konfrontiert die Besucher*innen in ästhetisierter Weise mit der Darstellung des beständigen Datenflusses, den wir rund um die Uhr wissentlich und unwissentlich hervorbringen. Der Mensch im digitalen Zeitalter navigiert nicht mehr anhand von Sternen und dem Lauf der Sonne, sondern lässt sich von seinen eigenen Daten leiten, die er selber über Mobilfunkmaste am Horizont und Satelliten am Himmel verteilt.

In der Videoinstallation „Stadow Stalker“ thematisiert Lynn Hershman Leeson Datensammlung, Algorithmen und private Auswertungssysteme, welche die Grenzen der Privatsphäre überschreiten und auch von Strafverfolgungsbehörden zunehmend für Racial Profiling (Erstellung von Profilen, die sich aus Informationen über Rasse und Ethnie ergeben) genutzt werden.

Das Diskursfestival im Rahmen des Projektes „Die Stadt als Datenfeld“ findet online und zum Teil hybrid mit Publikum im Graz Museum, im Graz Museum Schlossberg sowie an prägnanten Kulturorten in Kooperation mit Grazer Initiativen wie dem elevate-Festival oder dem Club Hybrid statt.

Expert*innen-Vorträge an insgesamt zehn Terminen laden entlang der Saalkapitel der Ausstellung im Graz Museum ein, in Antwort auf die in der Ausstellung inszenierten Zukunftsbilder des Medienphilosophen Vilém Flusser aus der Anfangszeit des Internet darüber ins Gespräch zu kommen, wie unsere Zukunft aus heutiger Sicht sein soll und wieder Utopien zu entwerfen, „wie wir in Zukunft leben wollen“.

Der nächste Termin im Rahmen des Diskursfestivals findet im Juni in Kooperation mit Club Hybrid statt. Acht weitere Termine werden zeitnah vor Beginn des elevate-Festivals am 4. August stattfinden.

Zoom-Meeting Link: https://us02web.zoom.us/j/81878126741?pwd=MUlHWmN5bkNWR21aeEhZdDRSNHFRQT09
Meeting-ID: 818 7812 6741
Kenncode: 760102

Die Veranstaltung wir aufgezeichnet.

Teilnahme:

Die Online-Diskussion mit Lynn Hershman Leeson und Peter Weibel findet am 6. Mai 2021 von 18:30 bis 19:30 Uhr auf der digitalen Plattform ZOOM statt. Der digitale Raum wird bereits ab 18:28 Uhr für Sie geöffnet sein. Sie können via Computer/Laptop, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Eine Kamera und ein Lautsprecher sind bei den meisten Geräten bereits beinhaltet. Ebenfalls benötigen Sie eine stabile Internetverbindung.

1. Sollten Sie am Tablet oder Smartphone teilnehmen, laden Sie sich bitte im App-Store die App ZOOM herunter. Das ist notwendig, damit Sie eine Audioverbindung herstellen und etwas hören können.

2. Mit folgendem Link https://us02web.zoom.us/j/81878126741?pwd=MUlHWmN5bkNWR21aeEhZdDRSNHFRQT09
(Meeting-ID: 818 7812 6741; Kenncode: 760102) nehmen Sie an der Veranstaltung teil.

3. Für die Teilnahme fehlen Ihnen nun nur noch wenige Schritte. Sie werden gefragt, ob Sie das ‘ZOOM Meeting öffnen’ wollen. Bitte bestätigen Sie das. Danach werden Sie gebeten, Ihren Namen in ein Feld einzugeben. Bitte geben Sie nun Ihren Namen ein, unter dem Sie beim Impulstag aufscheinen wollen.

4. Der Veranstalter des Treffens lässt Sie in die Veranstaltung eintreten. Bitte bestätigen Sie die Felder ‘Mit Video beitreten’ bzw. ‘Per Computer dem Audio beitreten’. Am Handy klicken Sie bitte auf ‘Mit Internet einwählen’, um eine Audioverbindung herzustellen.

5. Sie haben es geschafft und wir freuen uns, Ihnen bei der Veranstaltung digital zu begegnen.

6. Sollten Sie technische Schwierigkeiten bei der Teilnahme haben, melden Sie sich bitte bei Mag. Tamara Strohmayer (0676/87422268). Sie steht Ihnen für Fragen und Hilfestellungen gern zur Verfügung.

Termine