Forschen

Recherche im GAIS

Unser Archivinformationssystem (GAIS) bietet Ihnen eine Suche in standardisierten Beschreibungen unserer Bestände nach ISAD(G). Die Arbeiten am GAIS wurden 2014 begonnen und sind noch nicht abgeschlossen. Die Aktualisierung der Daten erfolgt laufend. Soweit vorhanden und rechtlich möglich, sind auch Digitalisate von Einzelstücken vorhanden.

Schutzfristverkürzung

Das Steiermärkische Archivgesetz sieht für kommunales Schriftgut eine generelle Schutzfrist von 30 Jahren vor. Wenn die Unterlagen sensible Daten im Sinne des § 4 Z 2 Datenschutzgesetz 2000 (bzw. besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne des § 9 DSGVO) enthalten, verlängert sich die Schutzfrist bis zum Tod der betroffenen Person bzw. 110 Jahre nach der Geburt, wenn das Sterbedatum nicht oder nur schwer feststellbar ist.

Für wissenschaftliche Zwecke oder aus besonders zu berücksichtigenden Gründen kann jedoch ein Schutzfristverkürzungsverfahren beantragt werden.

Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, benötigen wir folgende Angaben:

Ich bin einverstanden mit der Datennutzung.

Stadthistorische Forschung

Das Stadtarchiv unterstützt Sie im Rahmen der Beratung gern dabei, für Ihre Forschungsinteressen relevante Bestände zu benennen sowie weiterführende Hilfestellung zu geben. In unserem (GAIS) können Sie auch selbstständig recherchieren und über die integrierte E-Mail-Funktion konkrete Fragen zu einzelnen Bestandsbeschreibungen stellen.

In einem begrenzten Rahmen (max. 5 Stunden pro Forschungsauftrag) führen wir auch kostenpflichtige Recherchen zu stadthistorischen Themen für Sie durch. Die Kosten für die Bearbeitung einer Recherche belaufen sich auf € 50.- pro Forschungsstunde, die Abrechnung erfolgt im Halbstundentakt.

Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, benötigen wir folgende Angaben:

Ich bin einverstanden mit der Datennutzung.