Historisches Jahrbuch der Stadt Graz – Graz 1918–1938 | Band 48

Aus Anlass des Gedenkens an der Schlüsseljahre 1918 und 1938 widmet sich auch das Historische Jahrbuch der Stadt Graz den wichtigsten Aspekten der stadthistorischen Entwicklung zwischen dem Ersten Weltkrieg und NS-Zeit.

Die Autor/-innen des Schwerpunkt-Abschnittes analysieren unterschiedliche politische Brüche und Kontinuitäten, geschlechtliche, soziale und religiöse Beziehungsebenen.

Wie gewohnt beschließen aktuelle Forschungsergebnisse – diesmal aus der Archäologie, der Kultur- und Musikgeschichte sowie zum Ersten Weltkrieg – die Publikation.

Hier geht’s zur Bestellung