360 GRAZ für Schule & Kind

Die Dauerausstellung zur Grazer Stadtgeschichte veranschaulicht aus lokaler wie europäischer Perspektive die Entwicklung der steirischen Hauptstadt vom Mittelalter bis 2003, als Graz Kulturhauptstadt Europas war. Über die Epochen hinweg lassen sich die Schwerpunktthemen „Projekt Stadt“, „Stadtbilder“, „Vielfalt“ und „Geschlechterrollen“ verfolgen. Die vielstimmig erzählten Geschichten bilden einen Gang von der Erlangung der städtischen Autonomie und der Rolle als Residenzstadt über die Zeit der Weltkriege bis hin zum wirtschaftlichen und kulturpolitischen Aufschwung der Nachkriegsjahrzehnte.

Neben einer Überblicksführung bieten wir in 360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Schulstufe auch spezielle Führungen zu den Themen „Geschlechtergeschichte“, „Migration“, „Religion“, „politische und gesellschaftliche Radikalisierung“ und „Stadtentwicklung“ sowie über „Jüdisches Leben in Graz“ an. Schülerinnen und Schüler im Volksschulalter können sich auf eine Zeitreise durch Graz begeben.

Für Unter- und Oberstufe

Für Volksschulen

Kontakt

Mag.a Annette Rainer
Leiterin Publikumsservice und Kulturvermittlung
+43 316 872-7600
grazmuseum@stadt.graz.at