Sun, 27.01.2019 | 16 o'clock Kurator/-innenführung

Der Holocaust vor der Haustür: Ungarische Juden im Lager Liebenau

Kuratorenführung anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages

Das GrazMuseum zeigt bis Anfang April 2019 die erste wissenschaftliche Ausstellung zum Lager Graz-Liebenau, das seit Jahren im Fokus der Erinnerungskultur steht. 1945 diente dieses größte NS-Zwangsarbeiterlager im Grazer Stadtgebiet als Zwischenstation auf den “Todesmärschen” ungarischer Jüdinnen und Juden ins KZ Mauthausen. Die völlig geschwächten Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter mussten im Freien nächtigen, erhielten unzureichende Verpflegung und wurden medizinisch nicht mehr versorgt. Mindestens 34 Personen wurden im Lager Liebenau erschossen und in Massengräbern verscharrt. Am Internationale Holocaust-Gedenktag widmet sich eine spezielle Themenführung diesem letzten Kapitel des Holocaust.

Kosten:
Eintritt frei
Führung: 2€