HomeSammlungenSammlungsobjekte83_Mahnzeichen

OBJEKT

Fedo Ertl: Mahnzeichen 1938/83, 1983
Metall, graviert

Bausteinaktion gegen das Vergessen

Mit der aus Ziegeln der im Novemberpogrom zerstörten Grazer Synagoge gefertigten Installation „Mahnzeichen 1938/83“ hat Fedo Ertl den Boden für die Wiedererrichtung der Synagoge unter Bürgermeister Alfred Stingl im Jahr 2000 bereitet. Der Grazer Künstler hatte nicht der offiziellen geschichtspolitischen Wende in Österreich ab Mitte der 1980er-Jahre bedurft, um in vielen politisch engagierten Kunstwerken der Vertriebenen und Ermordeten des NS-Terrors explizit zu gedenken und das Fehlen der Trauerarbeit zu thematisieren.

Dieses Objekt ist zu sehen in "360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt".

Objektpatin oder Objektpate werden 

Freier Eintritt ins GrazMuseum für alle bis 18 Jahre

Möchten Sie Informationen zu unserem Veranstaltungsprogramm erhalten? Bitte hier anmelden.

Das GrazMuseum ist eines von mehreren barrierefreien Ausflugszielen.

Neue Öffnungszeiten!

Postkarten erzählen auf ihre eigene Weise Stadtgeschichte. Durchstöbern sie die Postkartensammlung online.

Besucher/-inneninfos

Öffnungszeiten

Mi-Mo, 10-17 Uhr
(täglich außer dienstags)

Eintrittspreise

Erwachsene: € 5,–
Ermäßigt: € 3,–
Jahreskarte: € 14,–
Freier Eintritt für alle bis 18!
 
Führungen: € 2,–
Abendveranstaltungen: € 5,–
Workshops:
(Schüler/-innen im Klassenverband: € 2,–)
€ 4,–
Kindergeburtstag: € 12,–

Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person.

Freien Eintritt ins GrazMuseum haben...
Der ermäßigte Preis gilt für...

Kontakt/Lage

GrazMuseum
Sackstraße 18
A-8010 Graz
grazmuseum@stadt.graz.at
T +43 316 872-7600

Stadtarchiv Graz
Schiffgasse 4
8020 Graz
stadtarchiv@stadt.graz.at
T +43 316 872-7620

© GrazMuseum \ Sackstraße 18 \ A-8010 Graz \ T +43 316 872 7600 \ grazmuseum@stadt.graz.at

Newsletteranmeldung