HomeSammlungenSammlungsobjekte76_Fahrschule Zako

OBJEKT

Werbetafel der Fahrschule „Zako“, 1958
Karton, bemalt, Metall
Inv.-Nr. OBJ694/2015

Anfänge der Fahrradstadt

In den 1950er-Jahren begann der Siegeszug des Autos, das Fahrrad wurde zum „Drahtesel für arme Leute“. Karl Zakosteletzki erkannte den Trend und gründete Anfang 1947 die Auto- und Motorradfahrschule „Zako“, die sich bald auch dem Verkehrsunterricht für Kinder widmete. Damit war er seiner Zeit weit voraus, denn erst Ende der 1970er-Jahre begann mit mehreren aufsehenerregenden Fahrraddemonstrationen die Renaissance des Fahrrades. Ein junger Stadtpolitiker namens Erich Edegger übernahm die Initiative und wurde so zum Vater der „sanften Mobilität“ in Graz.

Dieses Objekt ist zu sehen in "360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt".

Objektpatin oder Objektpate werden 

Freier Eintritt ins GrazMuseum für alle bis 18 Jahre

Möchten Sie Informationen zu unserem Veranstaltungsprogramm erhalten? Bitte hier anmelden.

Das GrazMuseum ist eines von mehreren barrierefreien Ausflugszielen.

Neue Öffnungszeiten!

Postkarten erzählen auf ihre eigene Weise Stadtgeschichte. Durchstöbern sie die Postkartensammlung online.

Besucher/-inneninfos

Öffnungszeiten

Mi-Mo, 10-17 Uhr
(täglich außer dienstags)

Eintrittspreise

Erwachsene: € 5,–
Ermäßigt: € 3,–
Jahreskarte: € 14,–
Freier Eintritt für alle bis 18!
 
Führungen: € 2,–
Abendveranstaltungen: € 5,–
Workshops:
(Schüler/-innen im Klassenverband: € 2,–)
€ 4,–
Kindergeburtstag: € 12,–

Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person.

Freien Eintritt ins GrazMuseum haben...
Der ermäßigte Preis gilt für...

Kontakt/Lage

GrazMuseum
Sackstraße 18
A-8010 Graz
grazmuseum@stadt.graz.at
T +43 316 872-7600

Stadtarchiv Graz
Schiffgasse 4
8020 Graz
stadtarchiv@stadt.graz.at
T +43 316 872-7620

© GrazMuseum \ Sackstraße 18 \ A-8010 Graz \ T +43 316 872 7600 \ grazmuseum@stadt.graz.at

Newsletteranmeldung