HomeSammlungenSammlungsobjekte41_Gottesplagenbild

GRAPHIK

Unbekannt: Gottesplagenbild, 19. Jh.
Lithografie von Schneider´s Th. Wwe. & Preshun
Inv.-Nr. GRA 05/00876
Abbildunge nach einem Karton von Heinrich Schwach, 1867 – 1868
Originalfresko am Grazer Dom, Südseite, zugeschrieben Thomas von Villach, um 1485

 

 

„Landplagenbild“

Im Mittelalter wurden Heimsuchungen wie Verheerungen, Epidemien und Heuschreckenplagen als göttliche Strafe aufgefasst. Zentrales Denkmuster waren die im Alten Testament geschilderten „sieben Plagen“, mit denen Jahwe Ägypten überzog. In der Vorstellung der Zeit kam dabei den Heiligen die Aufgabe der Fürbitte zu, der „intercessio“. 1480 war ein besonderes Schreckensjahr, verbunden mit schweren Verwüstungen, die osmanische Streifscharen bis in die Obersteiermark hinein anrichteten.

Dieses Objekt ist zu sehen in "360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt".

Objektpatin oder Objektpate werden 

Freier Eintritt ins GrazMuseum für alle bis 18 Jahre

Möchten Sie Informationen zu unserem Veranstaltungsprogramm erhalten? Bitte hier anmelden.

Das GrazMuseum ist eines von mehreren barrierefreien Ausflugszielen.

Neue Öffnungszeiten!

Postkarten erzählen auf ihre eigene Weise Stadtgeschichte. Durchstöbern sie die Postkartensammlung online.

Besucher/-inneninfos

Öffnungszeiten

Mi-Mo, 10-17 Uhr
(täglich außer dienstags)

Eintrittspreise

Erwachsene: € 5,–
Ermäßigt: € 3,–
Jahreskarte: € 14,–
Freier Eintritt für alle bis 18!
 
Führungen: € 2,–
Abendveranstaltungen: € 5,–
Workshops:
(Schüler/-innen im Klassenverband: € 2,–)
€ 4,–
Kindergeburtstag: € 12,–

Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person.

Freien Eintritt ins GrazMuseum haben...
Der ermäßigte Preis gilt für...

Kontakt/Lage

GrazMuseum
Sackstraße 18
A-8010 Graz
grazmuseum@stadt.graz.at
T +43 316 872-7600

Stadtarchiv Graz
Schiffgasse 4
8020 Graz
stadtarchiv@stadt.graz.at
T +43 316 872-7620

© GrazMuseum \ Sackstraße 18 \ A-8010 Graz \ T +43 316 872 7600 \ grazmuseum@stadt.graz.at

Newsletteranmeldung