HomeSammlungenSammlungsobjekte16_Strnad

GRAPHIK

Georg Strnad: Plan der Hauptstadt Gratz in Steuermark, 1799
Federzeichnung, laviert
Inv.-Nr. GRA05/08038

 

 

Ein letztes Mal „Bollwerk“

Die „Festung Graz“ wurde im 16. und 17. Jahrhundert errichtet, um die Stadt als Kommando- und Verwaltungsstelle der Militärgrenze vor den osmanischen Truppen zu schützen. Als diese Gefahr gebannt war, hob Kaiser Joseph II. die Festung im Jahr 1784 auf. Just zu dieser Zeit begann Napoleon Bonaparte seinen Eroberungskrieg. Nach der Niederlage der österreichischen Truppen bei Wagram musste die Schloßbergbefestigung demoliert werden. Damit setzte Napoleon ironischerweise den Willen des inzwischen verstorbenen Kaisers um, der die Öffnung der Stadt verordnet hatte.

Dieses Objekt ist zu sehen in "360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt".

Objektpatin oder Objektpate werden 

Freier Eintritt ins GrazMuseum für alle bis 18 Jahre

Möchten Sie Informationen zu unserem Veranstaltungsprogramm erhalten? Bitte hier anmelden.

Das GrazMuseum ist eines von mehreren barrierefreien Ausflugszielen.

Neue Öffnungszeiten!

Postkarten erzählen auf ihre eigene Weise Stadtgeschichte. Durchstöbern sie die Postkartensammlung online.

Besucher/-inneninfos

Öffnungszeiten

Mi-Mo, 10-17 Uhr
(täglich außer dienstags)

Eintrittspreise

Erwachsene: € 5,–
Ermäßigt: € 3,–
Jahreskarte: € 14,–
Freier Eintritt für alle bis 18!
 
Führungen: € 2,–
Abendveranstaltungen: € 5,–
Workshops:
(Schüler/-innen im Klassenverband: € 2,–)
€ 4,–
Kindergeburtstag: € 12,–

Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person.

Freien Eintritt ins GrazMuseum haben...
Der ermäßigte Preis gilt für...

Kontakt/Lage

GrazMuseum
Sackstraße 18
A-8010 Graz
grazmuseum@stadt.graz.at
T +43 316 872-7600

Stadtarchiv Graz
Schiffgasse 4
8020 Graz
stadtarchiv@stadt.graz.at
T +43 316 872-7620

Impressum | Kontakt

© GrazMuseum \ Sackstraße 18 \ A-8010 Graz \ T +43 316 872 7600 \ grazmuseum@stadt.graz.at

Newsletteranmeldung