HomeProgrammVeranstaltungen

Veranstaltungen

Keine Ergebnisse.

Do, 30.03.2017
12.00
Aktionstag Hunger auf Kunst und Kultur
Führung durch "Mittendrin"

Die Ausstellung „Mittendrin“ zeigt, wie Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gleichberechtigt zusammenleben können.
Was ist normal? Wir thematisieren eigene und fremde Abweichungen von der Norm. Wir erarbeiten mit den Teilnehmer/-innen Bedeutungsfelder von "Inklusion", "Behinderung", "Besondere Bedürfnisse" oder "Menschen mit Lernschwierigkeiten". Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer/-innen, wie sich der Umgang mit Behinderung seit der Zeit des Nationalsozialismus verändert hat.


Kostenfrei für Kulturpassbesitzer/-innen.

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

Fr, 31.03.2017
13.00
Kommunalarchivtagung 2017
Die verwaltete Stadt

Die verwaltete Stadt. Überlieferungsbildung zur Bau- und Architekturgeschichte

Die Tagung des Arbeitskreises der Kommunalarchivarinnen und Kommunalarchivare im Rahmen des Österreichischen Städtebundes findet 2017 in Kooperation mit dem Stadtarchiv Graz und mit Unterstützung des Verbandes Österreichischer Archivarinnen und Archivare im GrazMuseum statt.

Programmdetails finden Sie hier.


Für Fragen steht Ihnen das Team des Stadtarchives Graz gerne zur Verfügung und freut sich auf Ihre Anmeldung mit Hilfe des Formulars.

Kostenfrei

Veranstaltungen | GrazMuseum

Sa, 01.04.2017
08.30
Kommunalarchivtagung 2017
Die verwaltete Stadt

Die verwaltete Stadt. Überlieferungsbildung zur Bau- und Architekturgeschichte

Die Tagung des Arbeitskreises der Kommunalarchivarinnen und Kommunalarchivare im Rahmen des Österreichischen Städtebundes findet 2017 in Kooperation mit dem Stadtarchiv Graz und mit Unterstützung des Verbandes Österreichischer Archivarinnen und Archivare im GrazMuseum statt.

Programmdetails finden Sie hier.


Für Fragen steht Ihnen das Team des Stadtarchives Graz gerne zur Verfügung und freut sich auf Ihre Anmeldung mit Hilfe des Formulars.

Kostenfrei

Veranstaltungen | GrazMuseum

So, 02.04.2017
15.00
5:0 Sonntag im GrazMuseum
Kostenfrei für alle, die zu fünft kommen

Für alle, die zu fünft (oder gerne auch zu sechst, siebt, acht…) zur Überblicksführung durch die Ausstellung "360 GRAZ |  Eine Geschichte der Stadt“ kommen, sind Führung und Eintritt in die Ausstellung kostenfrei.

Begeben Sie sich an diesem "5:0 Sonntag im GrazMuseum" auf einen geführten Rundgang durch die Geschichte(n) der steirischen Hauptstadt.
Heutige Themen wie Migration, städtische Mitbestimmung und Verkehrspolitik ziehen sich in der Ausstellung "360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt" durch die Konfliktgeschichte um das Werden der Stadt.
Diskutieren Sie mit uns die Bedeutung der Ausstellungsobjekte und die Rolle der historischen Akteur/-innen. Vertiefen Sie sich in den Räumen zum 20. Jahrhundert und spüren Sie Ihrer persönlichen Graz-Geschichte nach.

Weitere Informationen zur Ausstellung "360 Graz | Eine Geschichte der Stadt" finden Sie hier.

Kostenfrei für alle, die mindestens zu fünft zur Führung kommen bzw. € 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt pro Einzelbesucher | mit Jahreskarte nur € 2,00.

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

Fr, 07.04.2017
10.0016.00
Erster Zukunftstag Inklusion
Gemeinsam Visionen entwickeln

Inklusion ist die positive Vision eines gleichberechtigten Miteinanders. Um sie mit Leben zu erfüllen, sind Maßnahmen in zentralen Bereichen notwendig.


Der Zukunftstag widmet sich drei Fragen: Wie kann die Inklusion in Schule und Ausbildung gelingen? Welche Voraussetzungen braucht es für eine gute Lebensqualität im Alter? Und was heißt Inklusion bezogen auf die medizinische Behandlung von Menschen mit Behinderung? Impulse von ExpertInnen (auch in eigener Sache) regen zur Diskussion in Gesprächsrunden an. Ziel der Tagung ist das gemeinsame Weiterdenken mit dem Publikum über Wünsche und Forderungen zur Realisierung von Inklusion.

Anschließend Führung durch die Ausstellung „Mittendrin. Leben mit Beeinträchtigung“ im GrazMuseum.

Das Symposium "Erster Zukunftstag Inklusion" findet am 07.04.2017 im Hotel Weitzer statt. Weitere Informationen zur Tagung finden Sie im Programm.

Anmeldung bis 31. März 2017 unter: heidi.oswald@akademie-graz.at | +43 316 837985 13.

Veranstaltungen, Ausstellungen | auswärts

So, 09.04.2017
15.00
Immer wieder sonntags
Überblicksführung durch "Mittendrin"

In dieser Ausstellung geht es um Menschen mit Lernschwierigkeiten. Darum, wie sie sich selbst sehen und wie sie die Welt sehen. Und wie sie früher gesehen wurden und heute gesehen werden. Die Ausstellung spürt dieser gesellschaftlichen Veränderung in der Steiermark nach: vom Mitleid zum Mitleben. „Mittendrin“ zeigt, wie Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gleichberechtigt zusammenleben können.

€ 2,00 Führungsbeitrag pro Einzelbesucher.

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

Mo, 10.04.2017
10.0012.00
Stadtgespenster on Stage

In unserem Theaterspiel mit der Geschichte von Graz gibt es viele Stars: Den 16 jährigen Arnold Schwarzenegger, die Kochbuchautorin Prato oder den Osmanen vom Palais Saurau. Beim Ferienworkshop erwecken wir sie zum Leben, basteln Kostüme und schlüpfen selbst in die Rollen.

 


€ 4,00 pro Person

Führungen und Workshops, Kinderprogramm | GrazMuseum

Mi, 12.04.2017
10.0012.00
Stadtgespenster on Stage

In unserem Theaterspiel mit der Geschichte von Graz gibt es viele Stars: Den 16 jährigen Arnold Schwarzenegger, die Kochbuchautorin Prato oder den Osmanen vom Palais Saurau. Beim Ferienworkshop erwecken wir sie zum Leben, basteln Kostüme und schlüpfen selbst in die Rollen.

 


€ 4,00 pro Person

Führungen und Workshops, Kinderprogramm | GrazMuseum

Do, 13.04.2017
10.0012.00
Apothekenworkshop
Für Kinder

Alle Kinder lieben das Apothekenmuseum im GrazMuseum! Versetze dich mit uns in frühere Zeiten einer Stadtapotheke. Lass dich von heilsamen Düften inspirieren, mische deine eigene Salbe und verwende dabei alte Wiege- und Messgeräte.

 

Kosten:  € 4,- pro Person
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten (+43 316/872-7600)

Führungen und Workshops, Kinderprogramm | GrazMuseum

Do, 13.04.2017
14.0016.00
Apothekenworkshop
Für Kinder

Alle Kinder lieben das Apothekenmuseum im GrazMuseum! Versetze dich mit uns in frühere Zeiten einer Stadtapotheke. Lass dich von heilsamen Düften inspirieren, mische deine eigene Salbe und verwende dabei alte Wiege- und Messgeräte.

 

Kosten:  € 4,- pro Person
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten (+43 316/872-7600)

Führungen und Workshops, Kinderprogramm | GrazMuseum

Fr, 14.04.2017
10.0012.00
Apothekenworkshop
Für Kinder

Alle Kinder lieben das Apothekenmuseum im GrazMuseum! Versetze dich mit uns in frühere Zeiten einer Stadtapotheke. Lass dich von heilsamen Düften inspirieren, mische deine eigene Salbe und verwende dabei alte Wiege- und Messgeräte.

 

Kosten:  € 4,- pro Person
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten (+43 316/872-7600)

Führungen und Workshops, Kinderprogramm | GrazMuseum

Fr, 14.04.2017
14.0016.00
Apothekenworkshop
Für Kinder

Alle Kinder lieben das Apothekenmuseum im GrazMuseum! Versetze dich mit uns in frühere Zeiten einer Stadtapotheke. Lass dich von heilsamen Düften inspirieren, mische deine eigene Salbe und verwende dabei alte Wiege- und Messgeräte.

 

Kosten:  € 4,- pro Person
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten (+43 316/872-7600)

Führungen und Workshops, Kinderprogramm | GrazMuseum

So, 16.04.2017
15.00
Immer wieder sonntags
Überblicksführung durch "Verschwundenes Graz"

Überblicksführung durch die Ausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes "Häuser-Aufnahmen" 1863-1912".

Im Zuge der spätgründerzeitlichen Stadterneuerung dokumentierte der Fotograf Leopold Bude jene historischen Bauten in Graz, die neuen Zwecken und Notwendigkeiten weichen mussten. Die Ausstellung zeigt 120 Originalfotografien von heute meist nicht mehr vorhandenen Einzelgebäuden, Ensembles und Straßenzügen. Begleiten Sie uns bei einem geführten Rundgang und vergleichen Sie historische stadträumliche Details mit der veränderten Stadt von heute.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes „Häuser-Aufnahmen“ 1863-1912" finden Sie hier.

€ 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00.

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

Mo, 17.04.2017
15.00
Ostermontag im GrazMuseum
Überblicksführung durch "360 GRAZ"

Überblicksführung durch die Ausstellung "360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt".

Begeben Sie sich im GrazMuseum auf einen geführten Rundgang durch die Geschichte(n) der steirischen Hauptstadt.
Heutige Themen wie Migration, städtische Mitbestimmung und Verkehrspolitik ziehen sich in der Ausstellung "360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt" durch die Konfliktgeschichte um das Werden der Stadt.
Diskutieren Sie mit uns die Bedeutung der Ausstellungsobjekte und die Rolle der historischen Akteur/-innen. Vertiefen Sie sich in den Räumen zum 20. Jahrhundert und spüren Sie Ihrer persönlichen Graz-Geschichte nach.

Weitere Informationen zur Ausstellung "360 Graz | Eine Geschichte der Stadt" finden Sie hier.

€ 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00.

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

Mi, 19.04.2017
14.0016.00
Stadtgeschichte
für Teilnehmer/-innen der ÖIF-Wertekurse

Workshop in Kooperation mit dem Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) und dem Integrationsreferat der Stadt Graz. Die mehrsprachige Dialogführung durch die Ausstellung „360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“ wird auf Arabisch gedolmetscht.

Führungen und Workshops | GrazMuseum

Fr, 21.04.2017
15.00
Führung mit Spaziergang
"Verschwundenes Graz"

Leopold Budes Intention war die fotografische Erfassung des baulichen Zustandes vor der Veränderung – in einer Stadtbegehung erfassen wir den Zustand nach der Veränderung.
Wir nehmen vor Ort die Perspektive der historischen Bildaufnahme ein und vergleichen diese mit dem heutigen Erscheinungsbild der Stadt. Die Führung startet in der Ausstellung „Verschwundenes Graz“ und führt zu ausgewählten Ensembles der Grazer Kernstadt.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes „Häuser-Aufnahmen“ 1863-1912" finden Sie hier.

€ 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00.

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

So, 23.04.2017
15.00
Aktivführung für Familien
Einblicke in die Geschichte von Graz

Begleiten Sie uns mit Ihrer Familie bei einer vergnüglichen Spurensuche durch das GrazMuseum. Die Objekte des Museums erzählen viele Details über Stadtakteure aus vergangenen Zeiten.
Wir laden Sie ein, die historischen Figuren mit uns und Ihren Kindern in einem Schattentheater zum Sprechen zu bringen und als Zeitzeugen die Geschichte mit zu lenken.
Ohne Anmeldung, einfach mitgehen


€ 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

Mo, 24.04.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Di, 25.04.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Mi, 26.04.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Do, 27.04.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Do, 27.04.2017
14.3017.30
Kulturelle Bildung im Museum
Das GrazMuseum als Lernort

Fortbildung für Lehrer/-innen in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule


In den geblockten vier Unterrichtseinheiten analysieren wir objektbezogene Erzähl- und Lernmethoden, beleuchten das Potential des Museums als außerschulischer Lernort und befassten uns mit ausgewählten Inhalten der Ausstellung „360 Graz“. Ziel der Veranstaltung sind das Erlangen eines Überblicks über Vermittlungsformen im Museum, Einblicke in Funktionsweise und bildungspolitische Bedeutung des GrazMuseums und die Überprüfung der Praxisrelevanz für den Unterricht.

Veranstaltungen | GrazMuseum

Fr, 28.04.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

So, 30.04.2017
15.00
Immer wieder sonntags
Überblicksführung durch "Verschwundenes Graz"

Überblicksführung durch die Ausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes "Häuser-Aufnahmen" 1863-1912".

Im Zuge der spätgründerzeitlichen Stadterneuerung dokumentierte der Fotograf Leopold Bude jene historischen Bauten in Graz, die neuen Zwecken und Notwendigkeiten weichen mussten. Die Ausstellung zeigt 120 Originalfotografien von heute meist nicht mehr vorhandenen Einzelgebäuden, Ensembles und Straßenzügen. Begleiten Sie uns bei einem geführten Rundgang und vergleichen Sie historische stadträumliche Details mit der veränderten Stadt von heute.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes „Häuser-Aufnahmen“ 1863-1912" finden Sie hier.

€ 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00.

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

Mo, 01.05.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Di, 02.05.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Mi, 03.05.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Do, 04.05.2017
10.0017.00
Uni Aktionstag
Freier Eintritt und Führungen

Am Uni Aktionstag lädt das GrazMuseum alle Studierenden, Mitarbeiter/-innen und Alumni der Karl-Franzens-Universität Graz zum kostenfreien Museumsbesuch und zu Spezialführungen ein:

15 Uhr | Führung durch die Dauerausstellung "360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt"

16 Uhr | Führung durch die Fotografieausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes "Häuser-Aufnahmen" 1863-1912"

 

Führungen und Workshops, Veranstaltungen | GrazMuseum

Do, 04.05.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Do, 04.05.2017
18.00
(M)Eine Graz-Geschichte(n)

Eine Stadt gehört den Menschen. Und ihren Geschichten. Mit der neuen sechsteiligen Veranstaltungsreihe (M)Eine Graz-Geschiche(n) lässt das GrazMuseum GrazerInnen zu Wort kommen.

An sechs Abenden zeigen Persönlichkeiten, Jungunternehmer/-innen, Pioniere/-innen und „gewöhnliche“ Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen ihr ganz persönliches Graz. Dabei verweben sie ihre Geschichten und Erlebnisse mit den Objekten und Erzählungen der – um den Zeitraum 1945-2003 erweiterten – Dauerausstellung 360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“.
So viel sei schon verraten von den ersten rund 1-stündigen Führungen: Powerfrauen ziehen Verbindungen zu einer Grazer Pionierin und weihen ein in die hohe Kunst der süßen Verführung. Ein Sporthelden und sein Fan spüren unsichtbaren Fußballfeldern im Augarten nach, erklären warum die „Lederwuchtl“ in den 20er-Jahren Machtverhältnisse änderte, und warum sie vollen Einsatz beim bewahren historischer Orte und Geschehnisse zeigen. Letzteres verbindet sie mit dem GrazMuseum, das in der Dauerausstellung weiße Rahmen dazu verwendet um geschichtliche Leerstellen sichtbar zu machen. Orte, die es nicht mehr gibt. Menschen, deren Geschichten verdrängt werden.

(M)Eine Graz-Geschiche(n) zeigt im Rahmen von sechs Führungen der etwas anderen Art, dass jeder Grazer/jede Grazerin Teil der Stadtgeschichte ist. Die Dauerausstellung ist eine Einladung sich als Zeitzeuge/Zeitzeugin wiederzufinden und Verbindungslinien aus der Vergangenheit ins Hier und Jetzt zu ziehen.

Termine:
Do, 04.05., Do 18.05., Do 01.06., Do, 22.06., Do 06.07., | jeweils 18 Uhr


Idee: Sonja Lidauer | Konzeption: Natalie Resch

Führungen und Workshops | GrazMuseum

Fr, 05.05.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Mo, 08.05.2017
10.00
Aktionstage zur Politischen Bildung
Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen

Themenführungen im GrazMuseum für Schüler/-innen zum Thema "Politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz"

Die Dauerausstellung „360 GRAZ. Eine Geschichte der Stadt“ thematisiert mit zahlreichen Sammlungsobjekten unterschiedliche Aspekte der Grazer Stadtgeschichte.  Im Rahmen der Aktionstage politische Bildung nehmen wir in speziellen Themenführungen die politische und gesellschaftliche Radikalisierung in Graz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den Fokus.
In diskursiver Weise betrachten wir mit den Schüler/-innen Museumsobjekte, die mit deutschnationaler Gesinnung im ausgehenden 19. Jahrhundert, mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, mit bürgerkriegsähnlichen Situationen im Graz der Zwischenkriegszeit oder dem Nationalsozialismus in Zusammenhang stehen. Die Themenführung ist im Aktionszeitraum innerhalb der Öffnungszeiten zum Wunschtermin buchbar.

Spezialtarif 1,- pro Schüler/-in

Führungen und Workshops | GrazMuseum | Preis: 1.00 €

Mi, 10.05.2017
14.0016.00
Stadtgeschichte
für Teilnehmer/-innen der ÖIF-Wertekurse

Workshop in Kooperation mit dem Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) und dem Integrationsreferat der Stadt Graz. Die mehrsprachige Dialogführung durch die Ausstellung „360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“ wird auf Arabisch gedolmetscht.

Führungen und Workshops | GrazMuseum

So, 14.05.2017
10.0018.00
Schloßbergfest
Mitmachprogramm & Führungen für Alle

Programm folgt.

 

Veranstaltungen, Führungen und Workshops | auswärts

Do, 18.05.2017
18.00
(M)Eine Graz-Geschichte(n)

Eine Stadt gehört den Menschen. Und ihren Geschichten. Mit der neuen sechsteiligen Veranstaltungsreihe (M)Eine Graz-Geschiche(n) lässt das GrazMuseum GrazerInnen zu Wort kommen.

An sechs Abenden zeigen Persönlichkeiten, Jungunternehmer/-innen, Pioniere/-innen und „gewöhnliche“ Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen ihr ganz persönliches Graz. Dabei verweben sie ihre Geschichten und Erlebnisse mit den Objekten und Erzählungen der – um den Zeitraum 1945-2003 erweiterten – Dauerausstellung 360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“.
So viel sei schon verraten von den ersten rund 1-stündigen Führungen: Powerfrauen ziehen Verbindungen zu einer Grazer Pionierin und weihen ein in die hohe Kunst der süßen Verführung. Ein Sporthelden und sein Fan spüren unsichtbaren Fußballfeldern im Augarten nach, erklären warum die „Lederwuchtl“ in den 20er-Jahren Machtverhältnisse änderte, und warum sie vollen Einsatz beim bewahren historischer Orte und Geschehnisse zeigen. Letzteres verbindet sie mit dem GrazMuseum, das in der Dauerausstellung weiße Rahmen dazu verwendet um geschichtliche Leerstellen sichtbar zu machen. Orte, die es nicht mehr gibt. Menschen, deren Geschichten verdrängt werden.

(M)Eine Graz-Geschiche(n) zeigt im Rahmen von sechs Führungen der etwas anderen Art, dass jeder Grazer/jede Grazerin Teil der Stadtgeschichte ist. Die Dauerausstellung ist eine Einladung sich als Zeitzeuge/Zeitzeugin wiederzufinden und Verbindungslinien aus der Vergangenheit ins Hier und Jetzt zu ziehen.

Termine:
Do, 04.05., Do 18.05., Do 01.06., Do, 22.06., Do 06.07., | jeweils 18 Uhr


Idee: Sonja Lidauer | Konzeption: Natalie Resch

Führungen und Workshops | GrazMuseum

So, 21.05.2017
10.0017.00
Internationaler Museumstag
Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung

Programm folgt.

Freier Eintritt und freie Führungen.

Führungen und Workshops, Veranstaltungen | GrazMuseum

Do, 01.06.2017
18.00
(M)Eine Graz-Geschichte(n)

Eine Stadt gehört den Menschen. Und ihren Geschichten. Mit der neuen sechsteiligen Veranstaltungsreihe (M)Eine Graz-Geschiche(n) lässt das GrazMuseum GrazerInnen zu Wort kommen.

An sechs Abenden zeigen Persönlichkeiten, Jungunternehmer/-innen, Pioniere/-innen und „gewöhnliche“ Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen ihr ganz persönliches Graz. Dabei verweben sie ihre Geschichten und Erlebnisse mit den Objekten und Erzählungen der – um den Zeitraum 1945-2003 erweiterten – Dauerausstellung 360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“.
So viel sei schon verraten von den ersten rund 1-stündigen Führungen: Powerfrauen ziehen Verbindungen zu einer Grazer Pionierin und weihen ein in die hohe Kunst der süßen Verführung. Ein Sporthelden und sein Fan spüren unsichtbaren Fußballfeldern im Augarten nach, erklären warum die „Lederwuchtl“ in den 20er-Jahren Machtverhältnisse änderte, und warum sie vollen Einsatz beim bewahren historischer Orte und Geschehnisse zeigen. Letzteres verbindet sie mit dem GrazMuseum, das in der Dauerausstellung weiße Rahmen dazu verwendet um geschichtliche Leerstellen sichtbar zu machen. Orte, die es nicht mehr gibt. Menschen, deren Geschichten verdrängt werden.

(M)Eine Graz-Geschiche(n) zeigt im Rahmen von sechs Führungen der etwas anderen Art, dass jeder Grazer/jede Grazerin Teil der Stadtgeschichte ist. Die Dauerausstellung ist eine Einladung sich als Zeitzeuge/Zeitzeugin wiederzufinden und Verbindungslinien aus der Vergangenheit ins Hier und Jetzt zu ziehen.

Termine:
Do, 04.05., Do 18.05., Do 01.06., Do, 22.06., Do 06.07., | jeweils 18 Uhr


Idee: Sonja Lidauer | Konzeption: Natalie Resch

Führungen und Workshops | GrazMuseum

Fr, 09.06.2017
15.0019.00
Internationaler Archivtag 2016
Rahmenprogramm Stadtarchiv Graz

Rundum den Internationalen Archivtag bietet das Stadtarchiv Graz mit einem vielschichtigen Programm Einblick in seine Bestände.
Bei Recherchen zur Familiengeschichte, Einsicht in den Bauakt des eigenen Hauses oder Forschungen zur Stadtgeschichte sind Sie bei den Mitarbeiter/-innen des Stadtarchivs Graz an der richtigen Adresse.

Programm folgt.

Um Anmeldung zu den Workshops und Führungen wird gebeten: stadtarchiv@stadt.graz.at

Kostenfrei

Führungen und Workshops | auswärts

Do, 22.06.2017
18.00
(M)Eine Graz-Geschichte(n)

Eine Stadt gehört den Menschen. Und ihren Geschichten. Mit der neuen sechsteiligen Veranstaltungsreihe (M)Eine Graz-Geschiche(n) lässt das GrazMuseum GrazerInnen zu Wort kommen.

An sechs Abenden zeigen Persönlichkeiten, Jungunternehmer/-innen, Pioniere/-innen und „gewöhnliche“ Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen ihr ganz persönliches Graz. Dabei verweben sie ihre Geschichten und Erlebnisse mit den Objekten und Erzählungen der – um den Zeitraum 1945-2003 erweiterten – Dauerausstellung 360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“.
So viel sei schon verraten von den ersten rund 1-stündigen Führungen: Powerfrauen ziehen Verbindungen zu einer Grazer Pionierin und weihen ein in die hohe Kunst der süßen Verführung. Ein Sporthelden und sein Fan spüren unsichtbaren Fußballfeldern im Augarten nach, erklären warum die „Lederwuchtl“ in den 20er-Jahren Machtverhältnisse änderte, und warum sie vollen Einsatz beim bewahren historischer Orte und Geschehnisse zeigen. Letzteres verbindet sie mit dem GrazMuseum, das in der Dauerausstellung weiße Rahmen dazu verwendet um geschichtliche Leerstellen sichtbar zu machen. Orte, die es nicht mehr gibt. Menschen, deren Geschichten verdrängt werden.

(M)Eine Graz-Geschiche(n) zeigt im Rahmen von sechs Führungen der etwas anderen Art, dass jeder Grazer/jede Grazerin Teil der Stadtgeschichte ist. Die Dauerausstellung ist eine Einladung sich als Zeitzeuge/Zeitzeugin wiederzufinden und Verbindungslinien aus der Vergangenheit ins Hier und Jetzt zu ziehen.

Termine:
Do, 04.05., Do 18.05., Do 01.06., Do, 22.06., Do 06.07., | jeweils 18 Uhr


Idee: Sonja Lidauer | Konzeption: Natalie Resch

Führungen und Workshops | GrazMuseum

Fr, 30.06.2017
15.00
Führung mit Spaziergang
"Verschwundenes Graz"

Leopold Budes Intention war die fotografische Erfassung des baulichen Zustandes vor der Veränderung – in einer Stadtbegehung erfassen wir den Zustand nach der Veränderung.
Wir nehmen vor Ort die Perspektive der historischen Bildaufnahme ein und vergleichen diese mit dem heutigen Erscheinungsbild der Stadt. Die Führung startet in der Ausstellung „Verschwundenes Graz“ und führt zu ausgewählten Ensembles der Grazer Kernstadt.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes „Häuser-Aufnahmen“ 1863-1912" finden Sie hier.

€ 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00.

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

Do, 06.07.2017
18.00
(M)Eine Graz-Geschichte(n)

Eine Stadt gehört den Menschen. Und ihren Geschichten. Mit der neuen sechsteiligen Veranstaltungsreihe (M)Eine Graz-Geschiche(n) lässt das GrazMuseum GrazerInnen zu Wort kommen.

An sechs Abenden zeigen Persönlichkeiten, Jungunternehmer/-innen, Pioniere/-innen und „gewöhnliche“ Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen ihr ganz persönliches Graz. Dabei verweben sie ihre Geschichten und Erlebnisse mit den Objekten und Erzählungen der – um den Zeitraum 1945-2003 erweiterten – Dauerausstellung 360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“.
So viel sei schon verraten von den ersten rund 1-stündigen Führungen: Powerfrauen ziehen Verbindungen zu einer Grazer Pionierin und weihen ein in die hohe Kunst der süßen Verführung. Ein Sporthelden und sein Fan spüren unsichtbaren Fußballfeldern im Augarten nach, erklären warum die „Lederwuchtl“ in den 20er-Jahren Machtverhältnisse änderte, und warum sie vollen Einsatz beim bewahren historischer Orte und Geschehnisse zeigen. Letzteres verbindet sie mit dem GrazMuseum, das in der Dauerausstellung weiße Rahmen dazu verwendet um geschichtliche Leerstellen sichtbar zu machen. Orte, die es nicht mehr gibt. Menschen, deren Geschichten verdrängt werden.

(M)Eine Graz-Geschiche(n) zeigt im Rahmen von sechs Führungen der etwas anderen Art, dass jeder Grazer/jede Grazerin Teil der Stadtgeschichte ist. Die Dauerausstellung ist eine Einladung sich als Zeitzeuge/Zeitzeugin wiederzufinden und Verbindungslinien aus der Vergangenheit ins Hier und Jetzt zu ziehen.

Termine:
Do, 04.05., Do 18.05., Do 01.06., Do, 22.06., Do 06.07., | jeweils 18 Uhr


Idee: Sonja Lidauer | Konzeption: Natalie Resch

Führungen und Workshops | GrazMuseum

Mo, 10.07.2017
08.0016.00
Bingobongo
Die Kinderstadt im GrazMuseum

Kinder spielen Stadt!
Sie arbeiten in der Stadtverwaltung oder im Museum, in der Tischlerei, in den Medienredaktionen oder als Gärtner/-in und verdienen so ihren Lebensunterhalt in Form einer eigens kreierten Währung. Sie machen Politik, wählen ihre Bürgermeister/-innen und ihre Stadträte.

Die Kinderstadt wird von den Kinderfreunden Steiermark in Kooperation mit dem GrazMuseum veranstaltet und richtet sich an Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Der Eintritt ist für alle frei.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Di, 11.07.2017
08.0016.00
Bingobongo
Die Kinderstadt im GrazMuseum

Kinder spielen Stadt!
Sie arbeiten in der Stadtverwaltung oder im Museum, in der Tischlerei, in den Medienredaktionen oder als Gärtner/-in und verdienen so ihren Lebensunterhalt in Form einer eigens kreierten Währung. Sie machen Politik, wählen ihre Bürgermeister/-innen und ihre Stadträte.

Die Kinderstadt wird von den Kinderfreunden Steiermark in Kooperation mit dem GrazMuseum veranstaltet und richtet sich an Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Der Eintritt ist für alle frei.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Mi, 12.07.2017
08.0016.00
Bingobongo
Die Kinderstadt im GrazMuseum

Kinder spielen Stadt!
Sie arbeiten in der Stadtverwaltung oder im Museum, in der Tischlerei, in den Medienredaktionen oder als Gärtner/-in und verdienen so ihren Lebensunterhalt in Form einer eigens kreierten Währung. Sie machen Politik, wählen ihre Bürgermeister/-innen und ihre Stadträte.

Die Kinderstadt wird von den Kinderfreunden Steiermark in Kooperation mit dem GrazMuseum veranstaltet und richtet sich an Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Der Eintritt ist für alle frei.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Do, 13.07.2017
08.0016.00
Bingobongo
Die Kinderstadt im GrazMuseum

Kinder spielen Stadt!
Sie arbeiten in der Stadtverwaltung oder im Museum, in der Tischlerei, in den Medienredaktionen oder als Gärtner/-in und verdienen so ihren Lebensunterhalt in Form einer eigens kreierten Währung. Sie machen Politik, wählen ihre Bürgermeister/-innen und ihre Stadträte.

Die Kinderstadt wird von den Kinderfreunden Steiermark in Kooperation mit dem GrazMuseum veranstaltet und richtet sich an Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Der Eintritt ist für alle frei.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Fr, 14.07.2017
08.0016.00
Bingobongo
Die Kinderstadt im GrazMuseum

Kinder spielen Stadt!
Sie arbeiten in der Stadtverwaltung oder im Museum, in der Tischlerei, in den Medienredaktionen oder als Gärtner/-in und verdienen so ihren Lebensunterhalt in Form einer eigens kreierten Währung. Sie machen Politik, wählen ihre Bürgermeister/-innen und ihre Stadträte.

Die Kinderstadt wird von den Kinderfreunden Steiermark in Kooperation mit dem GrazMuseum veranstaltet und richtet sich an Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Der Eintritt ist für alle frei.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Mo, 17.07.2017
10.0012.00
Apothekenworkshop
Für Kinder

Alle Kinder lieben das Apothekenmuseum im GrazMuseum! Versetze dich mit uns in frühere Zeiten einer Stadtapotheke. Lass dich von heilsamen Düften inspirieren, mische deine eigene Salbe und verwende dabei alte Wiege- und Messgeräte.

 

Kosten:  € 4,- pro Person
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten (+43 316/872-7600)

Führungen und Workshops, Kinderprogramm | GrazMuseum

Mo, 24.07.2017
10.0017.00
Ferienwoche im GrazMuseum
SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren

Programm folgt.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Di, 25.07.2017
10.0017.00
Ferienwoche im GrazMuseum
SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren

Programm folgt.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Mi, 26.07.2017
10.0017.00
Ferienwoche im GrazMuseum
SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren

Programm folgt.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Do, 27.07.2017
10.0017.00
Ferienwoche im GrazMuseum
SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren

Programm folgt.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Fr, 28.07.2017
10.0017.00
Ferienwoche im GrazMuseum
SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren

Programm folgt.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Mo, 31.07.2017
10.0012.00
Der richtige Standpunkt
Fotoworkshop für Kinder von 6-12 Jahren

Vor über 100 Jahren wurden in Graz viele Häuser abgerissen. Vor dem Abriss wurden die Häuser fotografiert. Wir vergleichen die alten Fotos mit der heutigen Situation in der Stadt. Wie verändert sich Graz heute?
Mit Hilfe von unterschiedlichen Kameratechniken (Sofortbildkamera, Kamera Obscura, Smartphone) nehmen wir die Stadt genau in den Blick und stellen eigene, sorgsam ausgewählte Stadtbilder her.

Kinderprogramm, Führungen und Workshops | GrazMuseum

So, 06.08.2017
10.0017.00
Ferienprogramm für Kinder

Details folgen.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Mo, 07.08.2017
10.0012.00
Der richtige Standpunkt
Fotoworkshop für Kinder von 6-12 Jahren

Vor über 100 Jahren wurden in Graz viele Häuser abgerissen. Vor dem Abriss wurden die Häuser fotografiert. Wir vergleichen die alten Fotos mit der heutigen Situation in der Stadt. Wie verändert sich Graz heute?
Mit Hilfe von unterschiedlichen Kameratechniken (Sofortbildkamera, Kamera Obscura, Smartphone) nehmen wir die Stadt genau in den Blick und stellen eigene, sorgsam ausgewählte Stadtbilder her.

Kinderprogramm, Führungen und Workshops | GrazMuseum

So, 13.08.2017
10.0017.00
Ferienprogramm für Kinder

Details folgen.

Kinderprogramm | GrazMuseum

So, 20.08.2017
10.0017.00
Ferienprogramm für Kinder

Details folgen.

Kinderprogramm | GrazMuseum

So, 27.08.2017
10.0017.00
Ferienprogramm für Kinder

Details folgen.

Kinderprogramm | GrazMuseum

Sa, 23.09.2017
18.00
Eröffnung "50 Jahre steirischer herbst"

Ausstellungen | GrazMuseum

Freier Eintritt ins GrazMuseum für alle bis 18 Jahre

Wollen Sie über unser Veranstaltungsprogramm informiert sein? Anmeldung zum GrazMuseum-Newsletter

23. April - 9. Mai 2017:
Spezialtarif 1,- pro Schüler/in!

Postkarten erzählen auf ihre eigene Weise Stadtgeschichte. Durchstöbern sie die Postkartensamlung online und forschen sie Wege, Sujets und Texte der Karten nach.

Besucher/-inneninfos

Öffnungszeiten

Mi-Mo, 10-17 Uhr
(täglich außer dienstags)

Eintrittspreise

Erwachsene: € 5,–
Ermäßigt: € 3,–
Jahreskarte: € 14,–
Freier Eintritt für alle bis 18!
 
Führungen: € 2,–
Abendveranstaltungen: € 5,–
Workshops:
(Schüler/-innen im Klassenverband: € 2,–)
€ 4,–
Kindergeburtstag: € 12,–

Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person.

Freien Eintritt ins GrazMuseum haben...
Der ermäßigte Preis gilt für...

Kontakt/Lage

GrazMuseum
Sackstraße 18
A-8010 Graz
grazmuseum@stadt.graz.at
T +43 316 872-7600

Stadtarchiv Graz
Schiffgasse 4
8020 Graz
stadtarchiv@stadt.graz.at
T +43 316 872-7620

© GrazMuseum \ Sackstraße 18 \ A-8010 Graz \ T +43 316 872 7600 \ grazmuseum@stadt.graz.at

Newsletteranmeldung