HomeProgrammAusstellungsarchivWeiße Normen der Macht

Weiße Normen der Macht

Eine Ausstellung zum Archiv des DOKU Graz

Jede unserer Entscheidungen und unser Alltag sind geprägt von Machtverhältnissen. Macht umgibt jede und jeden von uns und beeinflusst unser Handeln. Aber Macht ist nicht nur außen und Macht haben nicht nur die anderen. Geld, Wissen und Einfluss sind ungleich verteilt. Die jeweilige Positionierung definiert: Wer hat die besten Chancen, frei Entscheidungen zu treffen? Wer wird am ehesten gehört? Aber auch: Wie sehen konkrete widerständige Positionen und Perspektiven aus? Die Ausstellung zeigt aktuelle Positionen, die Weiß-Sein, Männlichkeit und Weiblichkeit, Körpernormen und Heteronormativität kritisch hinterfragen.

Mit künstlerischen Arbeiten von: Annegang, Daniela Comani, Gregor Graf & Gerald Moser, Anna Jermolaewa, maiz/Kultur, Nana Schulz, Edda Strobl, Michael Turinsky, Peter Weibel

Kuratorin: Eva Taxacher 
Projektpartnerin: Karin Ondas, DOKU Graz
künstlerisches Konzept: Barbara Baur-Edlinger

Ausstellungsdauer: 21.11.2013 – 17.02.2014


Archivprojekt Doku - STICHWORT - GrazMuseum
Das Doku Graz wurde 1989 als Frauendokumentations-, Forschungs- und Bildungszentrum gegründet. In den zwei Jahrzehnten seines Bestehens wurden vor allem Dokumente aus den gut miteinander vernetzten Grazer Frauenprojekten gesammelt.

Mit Ende des Jahres 2013 beendete das Frauendokumentations- und Projektzentrum seine Vereinstätigkeit. Das Archiv und die feministische Bibliothek wurden in andere Hände gelegt.
Das Doku-Archiv wurde an Stichwort - Archiv der Frauen- & Lesbenbewegung in Wien übertragen, wo es elektronisch erfasst und neu systematisiert wurde. Die Materialien zu Graz und der Steiermark kamen als Dauerleihgabe ans GrazMuseum, das am 12. Dezember 2013 im Rahmen der Ausstellung „Weiße Normen der Macht“ diese symbolisch übernahm. Die tatsächliche Übergabe fand im April 2014 statt. Die Materialien stehen nun im Stadtarchiv Graz, Schiffgasse 4, 8020 Graz für Recherchezwecke zur Verfügung.

Der Bibliotheksbestand ging ans Frauenservice Graz, Lendplatz 38, 8020 Graz, wo Mitte Jänner 2014 eine neu konzipierte feministische Bibliothek eröffnet wurde.


Fotogalerie

Symbolische Übergabe des Archivs am 12. Dezember 2013
Fotos: © GrazMuseum / Anna Reicht

Freier Eintritt ins GrazMuseum für alle bis 18 Jahre

1. März 2017:
Freie Führungen, freier Eintritt!

Wollen Sie über unser Veranstaltungsprogramm informiert sein? Anmeldung zum GrazMuseum-Newsletter

CafeFamoos © GrazMuseum, Foto Lena Prehal

Das Pop-Up Café Famoos versüßt Ihren Museumsbesuch immer DO bis SA (11-16 Uhr).

Besucher/-inneninfos

Öffnungszeiten

Mi-Mo, 10-17 Uhr
(täglich außer dienstags)

Eintrittspreise

Erwachsene: € 5,–
Ermäßigt: € 3,–
Jahreskarte: € 14,–
Freier Eintritt für alle bis 18!
 
Führungen: € 2,–
Abendveranstaltungen: € 5,–
Workshops:
(Schüler/-innen im Klassenverband: € 2,–)
€ 4,–
Kindergeburtstag: € 12,–

Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person.

Freien Eintritt ins GrazMuseum haben...
Der ermäßigte Preis gilt für...

Kontakt/Lage

GrazMuseum
Sackstraße 18
A-8010 Graz
grazmuseum@stadt.graz.at
T +43 316 872-7600

Stadtarchiv Graz
Schiffgasse 4
8020 Graz
stadtarchiv@stadt.graz.at
T +43 316 872-7620

Sponsoren & Partner

© GrazMuseum \ Sackstraße 18 \ A-8010 Graz \ T +43 316 872 7600 \ grazmuseum@stadt.graz.at

Newsletteranmeldung