HomeKulturvermittlungFührungen und Workshops

Führungen und Workshops

Mitreden, eigene Interessen einbringen, guten Input bekommen: Wenn Sie bei Ihrem Ausstellungsbesuch gerne in Gesellschaft sind, dann lassen Sie sich doch von uns begleiten. Wir laden Sie ein, mit uns ins Gespräch zu kommen und historische, aber auch gegenwärtige Erklärungsmodelle für das So-Sein der Stadt zu diskutieren. Zahlreiche Führungen und Workshops bieten die Gelegenheit dazu.


Immer wieder sonntags

Jeden Sonntag um 15 Uhr haben Sie die Möglichkeit, unsere Kulturvermittler/-innen durch die neue Dauerausstellung „360GRAZ | Die Stadt von allen Zeiten” oder die jeweiligen Sonderausstellungen zu begleiten. Ohne Anmeldung, einfach mitgehen!

Spontanführung

Haben Sie nur wenig Zeit für Ihren Besuch im GrazMuseum? Dann wäre eine Spontanführung vielleicht genau das Richtige für Sie. Innerhalb von zehn Minuten führen unsere Kulturvermittler/-innen Sie durch die Ausstellungen.

Führung durch das Apothekenmuseum

Im Innenhof des Palais Khuenburg hat das GrazMuseum eine Besonderheit zu bieten – die außergewöhnliche Schausammlung des Apothekenmuseums. Das Apothekenmuseum ist auf Anfrage zugänglich und auch Führungen können gerne individuell vereinbart werden.


Kontakt

Johanna Grützbauch
Leiterin Publikumsservice und Kulturvermittlung
+43 316 872-7600
grazmuseum@stadt.graz.at


Führungen & Workshops

Do, 01.06.2017
18.00
M\Eine Graz-Geschichte\n
Zu Gast: Pia Hierzegger

Eine Stadt gehört den Menschen. Und ihren Geschichten. Mit der fünfteiligen Veranstaltungsreihe M\Eine Graz-Geschichte\n lässt das GrazMuseum Grazer/-innen zu Wort kommen.

Zu Gast: Schauspielerin Pia Hierzegger

An fünf Abenden zeigen Persönlichkeiten, Jungunternehmer/-innen, Pioniere/-innen und „gewöhnliche“ Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen ihr ganz persönliches Graz. Dabei verweben sie ihre Geschichten und Erlebnisse mit den Objekten und Erzählungen der – um den Zeitraum 1945-2003 erweiterten – Dauerausstellung „360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“.
So viel sei schon verraten von den ersten rund 1-stündigen Führungen: Powerfrauen ziehen Verbindungen zu einer Grazer Pionierin und weihen ein in die hohe Kunst der süßen Verführung. Ein Sporthelden und sein Fan spüren unsichtbaren Fußballfeldern im Augarten nach, erklären warum die „Lederwuchtl“ in den 20er-Jahren Machtverhältnisse änderte, und warum sie vollen Einsatz beim bewahren historischer Orte und Geschehnisse zeigen. Letzteres verbindet sie mit dem GrazMuseum, das in der Dauerausstellung weiße Rahmen dazu verwendet um geschichtliche Leerstellen sichtbar zu machen. Orte, die es nicht mehr gibt. Menschen, deren Geschichten verdrängt werden. 

TERMINE jeweils 18 Uhr | Dauer: ca. 1h
22.06. Tuntenball-Mutti Miss Alexandra Desmond & Gründungsduo von CHT - GRAZ
06.07. Vollblutmusikerin Vesna Petkovic

Idee: Sonja Lidauer
Konzeption: Natalie Resch (Autorin von "Graz. Porträt einer Stadt")

#MyStoryofGraz #GrazMuseum

Eintritt inkl. Führung € 7 / € 5 erm. | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie mit Jahreskarte € 2

Führungen und Workshops | GrazMuseum

Fr, 09.06.2017
09.0015.00
Internationaler Archivtag 2017
Rahmenprogramm Stadtarchiv Graz

Wir nehmen den diesjährigen Internationalen Archivtag zum Anlass „Migration und Zivilgesellschaft“ in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen. .

In zwei Workshops möchten wir mit Forscher/-innen und Engagierten aus der Zivilgesellschaft Strategien diskutieren, wie wir Migration dem Vergessen entreißen können.

Im Rahmen einer Führung haben Sie die Möglichkeit einen Einblick in die „Rollregale“ zu bekommen.

Kostenfrei |Um Anmeldung zu den Workshops und zur Führung wird gebeten: stadtarchiv@stadt.graz.at

Führungen und Workshops | auswärts

Do, 22.06.2017
18.00
M\Eine Graz-Geschichte\n
Zu Gast: Miss Alexandra Desmond & Gründungsduo von CHT

Eine Stadt gehört den Menschen. Und ihren Geschichten. Mit der fünfteiligen Veranstaltungsreihe M\Eine Graz-Geschichte\n lässt das GrazMuseum Grazer/-innen zu Wort kommen.

Zu Gast: Tuntenball-Mutti Miss Alexandra Desmond & Gründungsduo von Crazy Home Town

An fünf Abenden zeigen Persönlichkeiten, Jungunternehmer/-innen, Pioniere/-innen und „gewöhnliche“ Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen ihr ganz persönliches Graz. Dabei verweben sie ihre Geschichten und Erlebnisse mit den Objekten und Erzählungen der – um den Zeitraum 1945-2003 erweiterten – Dauerausstellung „360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“. 
So viel sei schon verraten von den ersten rund 1-stündigen Führungen: Powerfrauen ziehen Verbindungen zu einer Grazer Pionierin und weihen ein in die hohe Kunst der süßen Verführung. Ein Sporthelden und sein Fan spüren unsichtbaren Fußballfeldern im Augarten nach, erklären warum die „Lederwuchtl“ in den 20er-Jahren Machtverhältnisse änderte, und warum sie vollen Einsatz beim bewahren historischer Orte und Geschehnisse zeigen. Letzteres verbindet sie mit dem GrazMuseum, das in der Dauerausstellung weiße Rahmen dazu verwendet um geschichtliche Leerstellen sichtbar zu machen. Orte, die es nicht mehr gibt. Menschen, deren Geschichten verdrängt werden. 

TERMINE jeweils 18 Uhr | Dauer: ca. 1h
06.07. Vollblutmusikerin Vesna Petkovic

Idee: Sonja Lidauer
Konzeption: Natalie Resch (Autorin von "Graz. Porträt einer Stadt")

#MyStoryofGraz #GrazMuseum

Eintritt inkl. Führung € 7 / € 5 erm. | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie mit Jahreskarte € 2

Führungen und Workshops | GrazMuseum

Fr, 30.06.2017
15.00
Führung mit Spaziergang
"Verschwundenes Graz"

Leopold Budes Intention war die fotografische Erfassung des baulichen Zustandes vor der Veränderung – in einer Stadtbegehung erfassen wir den Zustand nach der Veränderung.
Wir nehmen vor Ort die Perspektive der historischen Bildaufnahme ein und vergleichen diese mit dem heutigen Erscheinungsbild der Stadt. Die Führung startet in der Ausstellung „Verschwundenes Graz“ und führt zu ausgewählten Ensembles der Grazer Kernstadt.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Verschwundenes Graz. Leopold Budes „Häuser-Aufnahmen“ 1863-1912" finden Sie hier.

€ 7,00 / € 5,00 erm. inkl. Eintritt | mit Jahreskarte nur € 2,00 | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 2,00.

Führungen und Workshops, Ausstellungen | GrazMuseum

Sa, 01.07.2017
10.0017.00
1. Steirischer Vorlesetag
Bücherhelden. Lesen mehr als Worte

Das Motto lautet „Bücherhelden. Lesen mehr als Worte" und ist eine vom Lesezentrum umgesetzte Sprach- und Leseförderung.

Für den diesjährigen Start wurden bereits unter anderem das Universalmuseum Joanneum, die Holding Graz und die Planai-Bahnen mit dem Tierpark Mautern und dem Eispalast Dachstein gewonnen, darüber hinaus natürlich Bibliotheken und auch Einzelpersonen, die an diesem Tag an verschiedenen, „klassischen“ und ausgefalleneren Orten vorlesen werden.

Warum diese Vorlese-Orte? Weil sie gut zu den 6 Bücherhelden und Bücherheldinnen passen, die für verschiedene Genres der Kinderliteratur stehen: Fynn der Fuchs (Tiergeschichten), Skadi (Fantasy), Hexe Conny Clax (Märchen, Zauber), Pirat Harald Holzbein (Abenteuergeschichten), Pia Pfiffig (Sachbücher, Wissen) und Stella Superella (Detektivgeschichten). Die Held/-innen stellen sich auf www.bücherhelden.at auch selbst vor!

Programm folgt

Führungen und Workshops | GrazMuseum

Do, 06.07.2017
18.00
M\Eine Graz-Geschichte\n
Zu Gast: Vesna Petkovic

Eine Stadt gehört den Menschen. Und ihren Geschichten. Mit der fünfteiligen Veranstaltungsreihe M\Eine Graz-Geschichte\n, die an diesem Abend vorläufig zu Ende geht, ließ das GrazMuseum Grazer/-innen zu Wort kommen.

Zu Gast: Vollblutmusikerin Vesna Petkovic

An fünf Abenden zeigten Persönlichkeiten, Jungunternehmer/-innen, Pioniere/-innen und „gewöhnliche“ Menschen aus den verschiedensten Lebensbereichen ihr ganz persönliches Graz. Dabei verwoben sie ihre Geschichten und Erlebnisse mit den Objekten und Erzählungen der – um den Zeitraum 1945-2003 erweiterten – Dauerausstellung „360 GRAZ | Eine Geschichte der Stadt“. 
Powerfrauen zogen Verbindungen zu einer Grazer Pionierin und weihten ein in die hohe Kunst der süßen Verführung. Ein Sportheld und sein Fan spürten unsichtbaren Fußballfeldern im Augarten nach, erklärten warum die „Lederwuchtl“ in den 20er-Jahren Machtverhältnisse änderte, und warum sie vollen Einsatz beim bewahren historischer Orte und Geschehnisse zeigen. Letzteres verbindet sie mit dem GrazMuseum, das in der Dauerausstellung weiße Rahmen dazu verwendet um geschichtliche Leerstellen sichtbar zu machen. Orte, die es nicht mehr gibt. Menschen, deren Geschichten verdrängt werden. 

Idee: Sonja Lidauer
Konzeption: Natalie Resch (Autorin von "Graz. Porträt einer Stadt")

#MyStoryofGraz #GrazMuseum

Eintritt inkl. Führung € 7 / € 5 erm. | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie mit Jahreskarte € 2

Führungen und Workshops | GrazMuseum

Mo, 17.07.2017
10.0012.00
Apothekenworkshop
Für Kinder

Alle Kinder lieben das Apothekenmuseum im GrazMuseum! Versetze dich mit uns in frühere Zeiten einer Stadtapotheke. Lass dich von heilsamen Düften inspirieren, mische deine eigene Salbe und verwende dabei alte Wiege- und Messgeräte.

 

Kosten:  € 4,- pro Person
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten (+43 316/872-7600)

Führungen und Workshops, Kinderprogramm | GrazMuseum

Mo, 24.07.2017
09.0017.00
Verschwunden - Gefunden!
KinderSommerUni | Ferienwoche im GrazMuseum

SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren 

Was war, was ist, was kommt? Bei der diesjährigen KinderSommerUni machen wir uns im GrazMuseum und in der näheren Umgebung auf die Suche nach dem Verschwundenen.

Alte Fotos, Steinspuren oder mysteriöse Schriftzeichen sind unsere Anhaltspunkte, um verborgenen Geschichten auf die Schliche zu kommen. Wir werden erfahren, wie Menschen in Graz vor über 100 Jahren unterwegs waren und in welchen Häusern und Straßen sie gelebt haben.

Die Sommerwoche findet in Kooperation mit der KinderUniGraz statt. Am Vormittag sind wir im GrazMuseum aktiv, zu Mittag wird in der Uni-Mensa gegessen und am Nachmittag gibt es ein Programm am Universitätssportzentrum.

Anmeldung unter kinderunigraz.at

Kinderprogramm, Führungen und Workshops | GrazMuseum

Di, 25.07.2017
09.0017.00
Verschwunden - Gefunden!
KinderSommerUni | Ferienwoche im GrazMuseum

SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren 

Was war, was ist, was kommt? Bei der diesjährigen KinderSommerUni machen wir uns im GrazMuseum und in der näheren Umgebung auf die Suche nach dem Verschwundenen.

Alte Fotos, Steinspuren oder mysteriöse Schriftzeichen sind unsere Anhaltspunkte, um verborgenen Geschichten auf die Schliche zu kommen. Wir werden erfahren, wie Menschen in Graz vor über 100 Jahren unterwegs waren und in welchen Häusern und Straßen sie gelebt haben.

Die Sommerwoche findet in Kooperation mit der KinderUniGraz statt. Am Vormittag sind wir im GrazMuseum aktiv, zu Mittag wird in der Uni-Mensa gegessen und am Nachmittag gibt es ein Programm am Universitätssportzentrum.

Anmeldung unter kinderunigraz.at

Kinderprogramm, Führungen und Workshops | GrazMuseum

Mi, 26.07.2017
09.0017.00
Verschwunden - Gefunden!
KinderSommerUni | Ferienwoche im GrazMuseum

SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren 

Was war, was ist, was kommt? Bei der diesjährigen KinderSommerUni machen wir uns im GrazMuseum und in der näheren Umgebung auf die Suche nach dem Verschwundenen.

Alte Fotos, Steinspuren oder mysteriöse Schriftzeichen sind unsere Anhaltspunkte, um verborgenen Geschichten auf die Schliche zu kommen. Wir werden erfahren, wie Menschen in Graz vor über 100 Jahren unterwegs waren und in welchen Häusern und Straßen sie gelebt haben.

Die Sommerwoche findet in Kooperation mit der KinderUniGraz statt. Am Vormittag sind wir im GrazMuseum aktiv, zu Mittag wird in der Uni-Mensa gegessen und am Nachmittag gibt es ein Programm am Universitätssportzentrum.

Anmeldung unter kinderunigraz.at

Kinderprogramm, Führungen und Workshops | GrazMuseum

Do, 27.07.2017
09.0017.00
Verschwunden - Gefunden!
KinderSommerUni | Ferienwoche im GrazMuseum

SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren 

Was war, was ist, was kommt? Bei der diesjährigen KinderSommerUni machen wir uns im GrazMuseum und in der näheren Umgebung auf die Suche nach dem Verschwundenen.

Alte Fotos, Steinspuren oder mysteriöse Schriftzeichen sind unsere Anhaltspunkte, um verborgenen Geschichten auf die Schliche zu kommen. Wir werden erfahren, wie Menschen in Graz vor über 100 Jahren unterwegs waren und in welchen Häusern und Straßen sie gelebt haben.

Die Sommerwoche findet in Kooperation mit der KinderUniGraz statt. Am Vormittag sind wir im GrazMuseum aktiv, zu Mittag wird in der Uni-Mensa gegessen und am Nachmittag gibt es ein Programm am Universitätssportzentrum.

Anmeldung unter kinderunigraz.at

Kinderprogramm, Führungen und Workshops | GrazMuseum

Fr, 28.07.2017
09.0017.00
Verschwunden - Gefunden!
KinderSommerUni | Ferienwoche im GrazMuseum

SommerKinderUni für Kinder von 9 bis 14 Jahren 

Was war, was ist, was kommt? Bei der diesjährigen KinderSommerUni machen wir uns im GrazMuseum und in der näheren Umgebung auf die Suche nach dem Verschwundenen.

Alte Fotos, Steinspuren oder mysteriöse Schriftzeichen sind unsere Anhaltspunkte, um verborgenen Geschichten auf die Schliche zu kommen. Wir werden erfahren, wie Menschen in Graz vor über 100 Jahren unterwegs waren und in welchen Häusern und Straßen sie gelebt haben.

Die Sommerwoche findet in Kooperation mit der KinderUniGraz statt. Am Vormittag sind wir im GrazMuseum aktiv, zu Mittag wird in der Uni-Mensa gegessen und am Nachmittag gibt es ein Programm am Universitätssportzentrum.

Anmeldung unter kinderunigraz.athttp://www.kinderunigraz.at/programm/sommerkinderunihttp://www.kinderunigraz.at

Kinderprogramm, Führungen und Workshops | GrazMuseum

Mo, 31.07.2017
10.0012.00
Der richtige Standpunkt
Fotoworkshop für Kinder von 6-12 Jahren

Vor über 100 Jahren wurden in Graz viele Häuser abgerissen. Vor dem Abriss wurden die Häuser fotografiert. Wir vergleichen die alten Fotos mit der heutigen Situation in der Stadt. Wie verändert sich Graz heute?
Mit Hilfe von unterschiedlichen Kameratechniken (Sofortbildkamera, Kamera Obscura, Smartphone) nehmen wir die Stadt genau in den Blick und stellen eigene, sorgsam ausgewählte Stadtbilder her.

Kinderprogramm, Führungen und Workshops | GrazMuseum

Mo, 07.08.2017
10.0012.00
Der richtige Standpunkt
Fotoworkshop für Kinder von 6-12 Jahren

Vor über 100 Jahren wurden in Graz viele Häuser abgerissen. Vor dem Abriss wurden die Häuser fotografiert. Wir vergleichen die alten Fotos mit der heutigen Situation in der Stadt. Wie verändert sich Graz heute?
Mit Hilfe von unterschiedlichen Kameratechniken (Sofortbildkamera, Kamera Obscura, Smartphone) nehmen wir die Stadt genau in den Blick und stellen eigene, sorgsam ausgewählte Stadtbilder her.

Kinderprogramm, Führungen und Workshops | GrazMuseum

weitere Termine

In ein Museum geht man entweder hinein oder man geht nicht hinein. Oder man macht beides...

Apothekenworkshop, Geburtstagfeiern im Museum oder unser Ferienprogramm?

Besucher/-inneninfos

Öffnungszeiten

Mi-Mo, 10-17 Uhr
(täglich außer dienstags)

Eintrittspreise

Erwachsene: € 5,–
Ermäßigt: € 3,–
Jahreskarte: € 14,–
Freier Eintritt für alle bis 18!
 
Führungen: € 2,–
Abendveranstaltungen: € 5,–
Workshops:
(Schüler/-innen im Klassenverband: € 2,–)
€ 4,–
Kindergeburtstag: € 12,–

Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person.

Freien Eintritt ins GrazMuseum haben...
Der ermäßigte Preis gilt für...

Kontakt/Lage

GrazMuseum
Sackstraße 18
A-8010 Graz
grazmuseum@stadt.graz.at
T +43 316 872-7600

Stadtarchiv Graz
Schiffgasse 4
8020 Graz
stadtarchiv@stadt.graz.at
T +43 316 872-7620

© GrazMuseum \ Sackstraße 18 \ A-8010 Graz \ T +43 316 872 7600 \ grazmuseum@stadt.graz.at

Newsletteranmeldung